Dublin Highlight: Ein Tagesausflug nach Howth

Dublin ist, ähnlich wie Stockholm, ein perfektes Reiseziel für ein verlängertes Wochenende! Wir waren im Februar dort – laut Klimatabelle sollte es zu dieser Zeit nur 9 Grad haben, es war aber glücklicherweise etwas wärmer, wenn auch recht windig 🙃 Zwar ist unser allgemeine Beitrag zum Städtetrip Dublin noch offen, ein besonderes Dublin Highlight wollen wir euch aber schon jetzt verraten und zwar im Rahmen der Blogparade von ousuca: Das war mein coolstes Outdoor-Erlebnis 2018!

Ausflugsziel Howth – raus aus der Stadt, rein in die Natur

Wir haben bei einer Führung in der St. Patrick’s Cathedral ganz zufällig von Howth als Ausflugsziel ab Dublin erfahren und wollen diesen Blogbeitrag nun gezielt dazu nutzen, dass dieser wirklich gute Tipp möglichst viele von euch erreicht (auch wenn wir damit nicht bewirken wollen, dass Howth bald völlig überlaufen ist 😉).

Sofern du mit dem Flugzeug nach Dublin gereist ist, nimmst du am besten die DART (die S-Bahn von Dublin) und löst an der Connolly Station ein Ticket für ca. 3,50 € pro Person. Nach 40-45 Minuten Fahrt, erreichst du so die kleine Halbinsel Howth im Nordosten Dublins, direkt an der Küste. Dort angekommen gibt es zwei Möglichkeiten: Einen Spaziergang von ca. 1,5 Stunden oder eine Route von ca. 4 Stunden. Wir haben uns für die längere Tour entschieden und es absolut nicht bereut!

Howth bei Dublin - Küste
Der Blick von der Küste kurz bevor es etwas bergauf geht und der Spazierweg beginnt – hier haben sogar einige Hartgesottene gebadet!

Howth Cliff Walk – typisch irisch!

Nachdem man den Hafen und den kleinen Fischerort in Richtung Klippen hinter sich gelassen hat, gelangt man schnell in eine Landschaft, die „typisch irisch“ ist und Postkarten Feeling verbreitet. Hat man gutes Schuhwerk dabei – der Weg ist teilweise etwas matschig -, kann man sich voll und ganz auf die Landschaft konzentrieren. Fast eine Stunde lang geht es immer entlang des Wassers, der Weg ist teilweise schmal aber zu keiner Zeit gefährlich. Nachdem man bei gutem Wetter einen Blick auf die Mourne Mountains erhaschen kann, gerät ein Leuchtturm ins Blickfeld. Für alle, die die kurze Runde wählen, geht es allerdings schon vorher nach Rechts ab.

Howth Cliff Walk
Blick auf die Klippen und das Wasser – hinten rechts sieht man auch den Leuchtturm.

Auch wer die längere Tour geht, kommt nicht zwingend am Leuchtturm vorbei, kann den Schlenker aber gerne gehen – es ist kein wirklicher Umweg, braucht aber natürlich etwas Zeit. Danach geht es hinauf zum Howth Summit und langsam aber sicher etwas ins Landesinnere, wo einige wirklich beachtliche Häuser (eher Villen) zu finden sind – von so einem Ausblick aus dem Wohnzimmer kann man nur träumen! Es geht quasi einmal um die Insel Howth herum, so dass gegen Ende des Spaziergangs bzw. der kleinen Wanderung auch die Bucht von Dublin zu sehen ist.

Es wirkt ein bisschen wie in einem dieser Rosamunde Pilcher Filme, die wahrscheinlich die meisten von uns schon mal mit Oma geschaut haben: Weite Natur, Ruhe und eine bestimmtes Gefühl des Angekommen-Seins. Es klingt fast schon kitschig, aber wer den Ausflug nach Howth unternimmt weiß sicher sofort, was wir meinen! 😍

Fazit: Ein Outdoor-Erlebnis der besonderes Art

Howth Klippen Spaziergang Irland
Irland, wie man es sich vorstellt 🙂

Je nachdem, wie lange du in Dublin bist, solltest du bei halbwegs gutem Wetter unbedingt über Howth als Ausflugsziel nachdenken. Wir haben morgens etwas beim Bäcker geholt und entspannt in der DART gefrühstückt. Selbst wenn du nur die kurze Runde gehen willst, es lohnt sich hierher zu kommen! Zum Abschluss dieses sicher sehr coolen Outdoor-Erlebnisses solltest du auf dem Rückweg zum Bahnhof unbedingt bei Beshoff Bros halten, hier gibt es wirklich gute Fish & Chips zum fairen Preis – das perfekte Ende eines empfehlenswerten Ausflugs!

2 Gedanken zu “Dublin Highlight: Ein Tagesausflug nach Howth”

  1. Hallo,
    ich habe auch bei der Blogparade bei ousuca.com „Mein schönstes Outdoor-Erlebnis mitgemacht und dabei Deinen Beitrag entdeckt. Danke für den schönen Tipp. 🙂 Dublin bzw. Irland steht auf jeden Fall auch noch auf meiner Reisewunschliste. Und Howth klingt wirklich wunderschön. Nachdem Schottland mich so beeindruckt hat, dürfte Irland dem in nichts nachstehen.

    Viele Grüße
    Susanne

  2. Liebe Susanne,

    danke für deine Nachricht. Wir freuen uns, dass dir der Beitrag und unser „Geheimtipp“ gefällt – es ist wirklich nur zu empfehlen, so schön! Unser Beitrag zu Dublin als Stadt folgt noch, wir geben dir gerne Bescheid, wenn er online ist, das ist sicher zusätzliche Inspiration für deine eigene Reise. 😊

    Sonnige Grüße bis dahin,
    dein Packlisten-Team

    PS: Dein Outdoor Erlebnis ist auch sehr eindrucksvoll!🐟

Schreibe einen Kommentar