3 Ideen für dein Reisetagebuch – so schaffst du etwas für die Ewigkeit!

Vielleicht ist das Schreiben eines Tagebuchs für dich absolutes Neuland, vielleicht hast du schon als Kind deine Erlebnisse des Tages schriftlich festgehalten, vielleicht machst du es auch heute noch – Fakt ist: Ein Reisetagebuch ist 100% empfehlenswert! Nur wenn du Begegnungen, Gefühlsausbrüche und Abenteuer direkt festhälst hast du die Chance, dich auch in vielen Jahren noch daran zu erinnern. Mit diesen 3 Reisetagebuch-Ideen ist es dabei auch noch kinderleicht, aus dem Buch für die Ewigkeit wirklich etwas ganz besonderes zu machen!

Reisetagebuch gestalten: Kleben, basteln, kreativ sein

Du allein entscheidest, wie dein Reisetagebuch aussehen soll! Es kann sich dabei zum Beispiel um ein gewöhnliches Notizbuch handeln, oder – wenn du beim Selber machen richtig günstig wegkommen willst – um ein Schulheft. Schreibe deinen Namen auf das Buch, dein Reiseziel, oder einen Spruch, der Bedeutung für dich hat. Nach unseren Erfahrungen sind bei einem Reisetagebuch nur folgende Punkte wirklich wichtig:

  • Ausreichende Blattanzahl: Wie lange bist du unterwegs? Wie oft willst du dir Zeit nehmen, um dein Reisetagebuch mit Inhalten zu befüllen? Ein Buch von 70-90 Seiten in A5 kann für den Anfang gut zum Ausprobieren sein.
  • Gummiband: Gerade wenn du planst auch mal einen Zettel oder ein Foto in das Reisetagebuch zu legen, ist ein Gummiband praktisch. Nur so kannst du verhindern, dass die Inhalte schnell herausfallen und ggf. verloren gehen.
  • Liniert, kariert oder blank: Ob du dich lieber auf einem weißen Blatt Papier, oder auf vorgefertigten Linien kreativ austobst, musst du selbst entscheiden. Unser Tipp: Mache dir vorher Gedanken dazu – wenn du erst einmal mit dem Gestalten angefangen hast, ist ein Wechsel des Reisetagebuchs eher ungünstig.

Du hast „Schritt 1“ hinter dir und willst mit dem Schreiben loslegen, weißt aber nicht genau wie? Dann hilft dir garantiert der nächste Punkt – Ideen zum Reisetagebuch schreiben!

Reisetagebuch schreiben: Es gibt keinen besseren Autoren als Dich

Das wichtigste zuerst: Es gibt für deine Reise und zum Festhalten deiner Erfahrungen keinen besseren Autoren als dich selbst! Nur du kannst beschreiben und festhalten, wie du Dinge, Begegnungen und Momente erlebt hast. Unserer Meinung nach ist der wertvollste Tipp beim Schreiben auch der einfachste: Sei du selbst, mache dir nicht zu viele Gedanken und schreib‘ einfach mal drauf los! Vielleicht erfreut sich das Reisetagebuch-schreiben auch deshalb zunehmender Begeisterung: Hier gibt es keine Regeln. Du entscheidest, ob du z.B. in Stichworten oder Schachtelsätzen schreiben willst. Du entscheidest, ob du aus der Ich-Perspektive oder aus Sicht einer dritten Person schreiben willst. Im Normalfall ist der Inhalt eines Reisetagebuchs nicht zur Veröffentlichung gedacht, wieso also überlegen was andere denken, meinen oder gut finden?

Reisetagebuch schreiben
Beim Reisetagebuch-Schreiben gibt es keine Regeln. Richtig ist, was du gut findest – es sind Deine Erinnerungen, die du für dich und niemand anderen festhälst!

„Mein Reisetagebuch“: Erinnerungen, Emotionen & Erlebnisse

Wenn du bei diesem Schritt angelangt bist, hast du bereits viel Liebe, Zeit und Mühe in dein ganz persönliches Reisetagebuch gesteckt. Natürlich musst du unsere 3. Idee nicht umsetzen, aber wie wäre es mit etwas „zum Anfassen“? Lasse in deinem Reisetagebuch doch immer wieder Platz für Bilder, es kann sich um ein Porträt, ein Haus, dein Essen, oder schlichtweg einen nah aufgenommenen Gegenstand handeln – du verbindest etwas damit, also wirst du auch später noch wissen, was dich zu dieser Aufnahme bewegt hat. Gerade für solche Anlässe ist eine Polaroid Kamera perfekt – mit den kleinen Bildchen im oldschool-Format, lässt sich dein Reisetagebuch schnell und einfach aufhübschen. Andere Möglichkeiten, mit denen Erlebtes wieder aufgelebt werden kann, sind z.B. Eintrittskarten oder Kassenzettel von einem Restaurant oder Geschäft, in dem ihr etwas besonderes gekauft habt.  Auch Stadtpläne, in denen du deine Highlights markiert hast, können dir später beim Erinnern helfen – wie immer gilt, die Spielregeln machst du selbst!

Tipps vom Profi – bloß kein Stress!

Es muss nicht jeder Basteln, Schreiben und Gestalten gleichermaßen lieben, wir sind ja wohl alle keine eierlegende Wollmilchsau. Das Führen eines Reisetagebuchs zum Festhalten von Urlaubserinnerungen ist beliebter denn je. Der Trend zum individuellen Festhalten von Urlaubserinnerungen sorgt für eine große Auswahl, so dass es fertig gestaltete Reisetagebücher gibt, die teilweise sogar über integrierte Vorlagen verfügen:

Reisetagebuch (Weltkugel) (GROH Tagebuch)*
Reisetagebuch (Weltkugel) (GROH Tagebuch)
Preis: € 8,99 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gerade beim Gestalten kann nach dem Scrapbooking-Verfahren vorgegangen werden: Sticker in unterschiedlichsten Formen helfen dabei, mit wenig Arbeit ein echtes Hingucker-Reisetagebuch zu schaffen. Auch spezielle Stifte in außergewöhnlichen Farben sorgen für tolle Effekte. Die folgenden Produkte sind unsere absoluten Highlights, wenn es um das Gestalten von Reiseerinnerungen geht:

Me & My Big Ideas Aufkleber Wert pack-chalk-tourist*
Me & My Big Ideas Aufkleber Wert pack-chalk-tourist
Preis: € 7,86 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Beste kommt zum Schluss: Egal wann und wo dich das Reisefieber packt, mit deinem Reisetagebuch kannst du innerhalb kürzester Zeit einfach die Zeit zurück spulen, dich zurücklehnen und in deinen selbst geschaffenen Erinnerungen schwelgen. Vergiss nicht das Büchlein in den Koffer zu packen, es ist perfekt für Camping Urlaub, oder spannende Städtereisen z.B. nach Stockholm, Dublin oder rund um Andalusien. Wo auch immer es dich genau hin verschlägt, ein Reisetagebuch ist auf jeden Fall ein treuer Begleiter!

Ein Gedanke zu „3 Ideen für dein Reisetagebuch – so schaffst du etwas für die Ewigkeit!“

  1. Deine Meinung interessiert uns! 😃

    Hast du schon mal ein Reisetagebuch geschrieben und noch weitere Ideen für uns und unsere Leser, die wir bisher noch nicht bedacht haben? Wohin ging deine letzte Reise, die du in einem persönlichen Reisetagebuch festgehalten hast? Schreibst du auch im Alltag Tagebuch, oder ist das etwas, was du wirklich nur fernab von Zuhause machst?
    Wir sind total gespannt und freuen uns über deine Geschichten & Erfahrungen! 📚✍🏻💭💛

    Antworten

Schreibe einen Kommentar